Guard-Tour

Mittels einer Guard-Tour kann man bei einer PTZ-Kamera einen automatischen Rundgang erstellen. Dies kann dann zum Beispiel genutzt werden um von einem Aussichtspunkt regelmässig ein Bild zuerstellen.

Als erster Schritt müssen die Positionen definiert werden, hier für loggt man sich auf die Kamera ein und wechselt in das Menü „Einrichten“. Hier wählt man dann das Menü „PTZ/PTZ Positionen“ aus. Nun hat man ein Fenster vor sich an welchem man die Positionen definiert. Um eine Position zu erstellen wird folgendes Vorgehen empfohlen:

  1. Position suchen.
    1. mit der Maus das Bild verschieben.
    2. mit den Werten „Schwenken, Zoom, Fokus und Neigung“.
  2. Name der Position erstellen.
  3. Position hinzufügen.
  4. weitere Positionen nach den gleichen Muster erstellen.
Positionen erstellen

Als nächster Schritt wird eine Tour erstellt, mit Hilfe dieser Tour bewegt sich die Kamera selbstständig. Um eine Tour zu erstellen, wechselt man in das Menü „PTZ/GuardTour“ und klickt auf den Button „Add“. Nach folgendem Vorgehen wird nun eine Tour erstellt:

  1. Name der Tour festlegen.
  2. Position hinzufügen.
  3. Anzeigedauer festlegen.
  4. Die Schritte 2 und 3 für alle weiteren Positionen festlegen.
Guard-Tour

Als letzter Schritt müssen die Bilder nur noch abgespeichert werden. Hier für muss noch ein entsprechendes Ziel definiert werden (mehr Informationen Events bei AXIS). Nun gibt es aber eine Abweichung zu der im Beitrag „Events bei AXIS“ erklärten Vorgehen. Für eine Guard-Tour wird für jede einzelne Position ein eigener Event erstellt. Für ein Event werden folgende Einstellungen benötigt:

  1. Name
  2. Als Auslöser wird „PTZ“ gewählt.
  3. Danach wird der Wert „Voreinstellung erreicht“ ausgewählt.
  4. Nun wird die Position gewählt.
  5. Nun wird als Funktiontype „Bilder sende“ ausgewählt.
  6. Als Dauer wird der Wert „Nach-Auslöser-Zeit“ auf 5 gesetzt.
  7. Bei der Begrenzung wird nun Eingestellt, dass man nur das erste Bild gesendet wird.
  8. Nun wird noch das Ziel ausgewählt.
  9. eventuell ist es hilfreich den Basisname noch anzupassen.
  10. zu Abschluss wird die Regel noch mit dem Button „OK“ bestätigt.
  11. Nun wiederholt man die Schritte 1-10 für jede einzelne Position.
Axis Event Position
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • axis/guardtour.txt
  • Zuletzt geändert: vor 15 Monaten