Stack bei AlliedWare Plus™

Der Stack dient dazu mehre Gräte virtuell zu einem einzigen zusammen zu schalten. Es kann immer nur innerhalb der gleichen Familie gestackt werden. Im Auslieferungszustand ist der Stack schon aktiviert (sieh unten).

ATI Stack Der Stack wird als Schlaufe aufgebaut. Auch die Nummerierung wird angepasst. Dem entsprechend benötigt es immer gleichviel Verbindungen wie Switche im Stack vorhanden sind.

Hier eine Auflistung der Switche und ihre Möglichkeiten:

Serie Anzahl Member LongDistanc Stacking Bandbreite Schnittstelle
DC2552XS/L3 2 Ja 160GB QSFP+
SBx8100 2 Ja 160GB QSFP+
x930 8 Ja 160GB oder 40GB QSFP+ oder SFP+
x550 4 Ja 160GB oder 40GB QSFP+ oder SFP+
x510 4 Ja 40GB SFP+
x310 4 Nein 1GB SFP
GS900MX 4 Nein 40GB SPP+
XS900MX 2 Nein 40GB SFP+ oder RJ45

Wie schon im Allgemeinen Teil erwähnt, ist der Stack im Normalfall schon aktiv. Falls nicht kann den Stack mit folgendem Befehl aktivieren:

awplus>en
awplus#conf t
awplus(config)#stack 1 enabel
awplus(config)#exit
awplus#wr
awplus#reboot

Nach dem Stack eingeschalten ist, muss für den Stack eine Virtuelle MAC-Adresse generiert werden. Hinweis: Falls mehr als 1 Stack im Netzerk ist, muss auch eine ID eingestellt werden (sieh unten)

awplus#conf t
awplus(config)stack virtual-mac
awplus(config)#exit
awplus#wr
awplus#reboot

Falls ein Switch welcher Stackingfähig ist aber nur alleine ist, kann man das Stacking deaktivieren (Die Stacking-Port's stehen nach dem Reboot als normale Port's zur Verfügung). Hier für sind folgende Befehle nötig:

awplus>en
awplus#conf t
awplus(config)#no stack 1 enabel
awplus(config)#exit
awplus#wr
awplus#reboot

Der Stack bietet die Möglichkeit Switche von vorgänig bereit zu stellen (Konfigurationsseit nicht Physikalisch). Hier für sind folgende Befehlen nötig:

awplus>en
awplus#conf t
awplus(config)#switch 2 provision x510-28
awplus(config)#switch 3 provision x510-52
awplus(config)#exit
awplus#wr

Mit folgenden Befehl kann das Provisierung überprüft werden:

awplus>en
awplus#sh stack
Virtual Chassis Stacking summary information

ID   Pending ID  MAC address        Priority  Status  Role
1    -           eccd.6d48.6eb4     128       Ready   Active Master
2    -           -                  -         -       Provisioned
3    -           -                  -         -       Provisioned

Operational Status                 Standalone unit
Stack MAC address                  eccd.6d48.6eb4
awplus#sh run inter port2.0.1-2.0.26,3.0.1-3.0.50
!
interface port2.0.1-2.0.26
 switchport
 switchport mode access
!
!
interface port3.0.1-3.0.50
 switchport
 switchport mode access
!
awplus#exit

Nun können die Port's bearbeitet werden, wie sie schon vorhanden sind.

Falls im Netzwerk mehre Stack's vorhanden sind, muss für jeden einzelen Stack einen eigene Chassis-ID erstellt werden. Hier für sind folgende Befehle notwendig:

awplus>en
awplus#configure t
awplus(config)#stack virtual-chassis-id 2
awplus(config)#stack virtual-mac
awplus(config)#exit
awplus#reboot rolling

Falls man alle Dateien auf den Stack-Members anzeigen will, kann dies mit folgenden Befehl durchgeführt werden:

awplus>en
awplus#dir stack-wide
Stack member 1:
   1201082 -rw- Oct 26 2018 17:53:47  awplus-gui_548_08.tar.gz
  26324216 -rw- Oct 26 2018 17:36:21  x510-5.4.8-1.4.rel
Stack member 2:
   1201082 -rw- Oct 26 2018 17:53:47  awplus-gui_548_08.tar.gz
  26324216 -rw- Oct 26 2018 17:36:21  x510-5.4.8-1.4.rel
awplus#

Für das Löschen über alle Stack-Mebers wird folgender Befehl benötigt:

awplus>en
awplus#del stack-wide for *.tgz
Deleting...
Successful operation
awplus#

Falls man auf eine der Stack-Membern eine Datei löschen will, kann man mit folgenden Befehl dies erreichen:

awplus>en
awplus#remote-login 2
awplus-2>en
awplus-2#del *.cfg
awplus-2#exit
awplus#

Da edit und copy (nur Netzwerk) nicht per Remote-Login funktionieren gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Hier nun das Beispiel mit edit:

awplus>en
awplus#edit awplus-2/flash:/backup.cfg

Und hier ein Beispiel mit copy:

awplus>en
awplus#copy awplus-2/flash:/backup.cfg tftp://172.16.10.20/allied/backup.cfg

Das Stacking kann bei der AT-XS916-Serien auch auf die Kupferports umgeschalten werden. Hier für sind folgende Befehle notwendig

awplus# configure terminal
awplus(config)# interface port1.0.1-port1.0.2
awplus(config-if)# stackport
awplus(config-if)# exit
awplus(config)# exit
awplus# wr
awplus# reboot
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • allied_telesis/cli/stack.txt
  • Zuletzt geändert: vor 14 Monaten